Auf der Reutlinger Alb 2013

Schwäbischer Albverein – Herrenberg – Tageswanderung am 16.6.2013 auf der Reutlinger Alb


Tageswanderung am 16.6.2013

Der Schwäbische Albverein, Ortsgruppe Herrenberg, startete mit dem Bus zu einer beeindruckenden Wanderung. Obwohl am Beginn der Tour bei Öschingen gleich ein Anstieg zu bewältigen war, wurde dieser Streckenabschnitt mit Blick auf die vielfältige Blütenpracht der durchwanderten Wiesen problemlos überwunden. Das Panorama der hügeligen Landschaft und das saftige Grün der Wälder bildete eine Wohltat für die Sinne der Wanderer.

Auf der Albhochfläche angekommen, wanderte die Gruppe über den Filsenberg, einen Bereich, welcher zu Recht als Naturschutzgebiet eingestuft wurde. In vielfarbiger Blütenpracht gedeihen auf diesen Magerwiesen sehr viele und verschiedenartige Orchideen.

20130616-P1000775-Wanderung-ueber-das-NSG-Filsenberg

Weiter aufwärts durch schattige Wälder, war der Bolberg mit 880 m über NN ein weiteres Etappenziel. Bei guter Fernsicht waren u. a. die Städte Mössingen, Reutlingen und Tübingen, aber auch die Wurmlinger Kapelle und der Schönbuch bei Herrenberg, gut erkennbar.

Passend für die Ortsgruppe des großen Wandervereins lag das Ziel der heutigen Tour beim Wanderheim des Albvereins auf dem Rossberg. Von der Aussichtsplattform des dort erstmals vor 100 Jahren errichteten Turmes konnten die Teilnehmer erneut eine grandiose Rundumsicht über unsere schwäbische Heimat genießen.

(Bericht von Herbert Weber)

 

Letzte Änderung: 04.01.2015