Wanderung im Land der Staufer 2013

Schwäbischer Albverein – Herrenberg – Tageswanderung am 18.8.2013 bei den Staufern auf der Ostalb


Tageswanderung am 18.8.2013

20130818-P1000844-Ruine-Hohenrechberg

Bei einer kurzen Einführung in die Geschichte der Staufer hatten die Wanderer des Schwäbischen Albvereins, Ortsgruppe Herrenberg, die höchsten Erhebungen der heutigen Etappe – Rechberg und Hohenstaufen – im Blickfeld. Bald nach dem Start hatte die Gruppe den Vorhof der Ruine Hohenrechberg erreicht. Ein Teil der gepflegten Anlage konnte von uns besichtigt werden.

20130818-P1000839-Innenraum-der-Wallfahrtskirche-Rechberg

Bei einem Abstecher auf den Gipfel dieser Erhebung war der Blick zunächst auf die prächtige Wallfahrtskirche gerichtet. Wenig später trat das Remstal mit Schwäbisch Gmünd, Mutlangen und Lorch, mit dem Schwäbischen Wald im Hintergrund, in unser Sichtfeld.

20130818-P1000864-Albvereinsgruppe-lauscht-dem-Vortrag

Im weiteren Verlauf der Wanderung, auf dem leicht welligen Aasrücken, zeigte das Landschaftsbild in allen Richtungen ein dichtes Waldgebiet. Mit dem Erreichen des Ortes Hohenstaufen begann der Anstieg auf den gleichnamigen Berggipfel mit den Mauerresten der einstigen Burg. Gute Sicht war z.B. nach Göppingen und Eislingen im Filstal möglich.

20130818-P1000866-Albvereinswanderer-vor-dem-Waescherschloss

Die restliche Wanderstrecke führte zunächst auf einem schmalen Waldpfad an den Fuß dieses „Kaiserberges“ und schließlich über einen weiteren Anstieg zum Wäscherschloss, dem Endpunkt unserer schönen Wanderung.

(Bericht von Herbert Weber)

 

Letzte Änderung: 04.01.2015