Erlebnistag 2013 am Bodensee

Schwäbischer Albverein – Herrenberg – Tageswanderung im Obstbaugebiet am Bodensee am 29.9.2013


Tageswanderung am 29.9.2013

Überlingen – Drachenschlucht – Lippertsreute

20130929-P1000939-Hoedinger-Schlucht

Zur Fahrt an den Bodensee wurde den Teilnehmern mit der Einladung ein erlebnisreicher Tag versprochen. Gleich zu Beginn der Wanderung durch die Hödinger Schlucht folgte in der bizarren Landschaft ein Blickfang dem nächsten. Umgestürzte Bäume, mit dichtem Moos überzogene Felsen, der munter talwärts rauschende Killbach und die wechselvolle Stimmung mit Licht und Schatten sorgten für Abwechslung.

20130929-P1000950-in-der-Felsspalte-bei-Ueberlingen

Mit Blick auf Sipplingen führte dann der weitere Weg zu einer riesigen Gletschermühle. Es folgte ein Gang durch eine enge Felsenspalte. In diesen mächtigen Felswänden waren mehrere Türen als Zugang in das Felsmassiv zu sehen. Das weit verzweigte Tunnelsystem in diesem Bergmassiv musste im 2. Weltkrieg von Zwangsarbeitern geschaffen werden. In den Stollen sollten nach Fertigstellung Waffen hergestellt werden.

20130929-P1000953-im-Stadtgarten-von-Ueberlingen

Kontrastreich war der anschließende Bummel durch den Stadtgarten von Überlingen mit den riesigen Bäumen und den Beeten mit der bunten Blütenpracht.

20130929-P1000962-Fahrt-mit-dem-Apfelzuegle

Nach kurzer Busfahrt in das Bodensee-Hinterland bei Lippertsreute startete die Wandergruppe mit dem „Apfelzügle“. An den jeweiligen Haltestellen dieser „Bahnreise“ hörten wir Informationen zur Geschichte der Region und zum Arbeitsablauf auf dem Bauernhof.

20130929-P1000963y-gemuetliches-Beisammensein

Zum Abschluss der abwechslungsreichen Ausfahrt wurde uns ein schmackhaftes Bauernvesper mit Most serviert.

(Bericht von Herbert Weber)

 

Letzte Änderung: 04.01.2015